HEISCH AT

Standard-Software
für die
Automatisierungsindustrie

-> zum Ingenieurbüro:
Projektierung
Inbetriebnahme
und
Service
Home Aktuelles Produkte Know How Download
Kunden Links Wir über uns Preise Kontakt
Produkte: Linux: rk512_server.

rk512_server

Die kostenlose Lizenz hier abholen:
rk*_server

DOWNLOAD Demoversion

Warum Lizenz wenn kostenlos ? Keine Angst, wir werden Sie nicht mit Werbung zuspammen.

Es geht lediglich darum, festzustellen, wie oft der Server noch eingesetzt wird. Wenn ihn keiner mehr einsetzt, braucht er auch nicht gepflegt werden, andernfalls geht die Pflege weiter.

Ihre e-mail-Adresse wird sofort gelöscht, wir bekommen lediglich eine Meldung, daß eine Lizenz abgerufen wurde.
Falls Sie mit uns in Kontakt treten wollen, benutzen Sie bitte die e-mail-Adresse auf der Seite "Kontakt".

Version 32-Bit rkx_demo_V5.1.1 i686-32-Bit
Version 64-Bit rkx_demo_V5.1.2 X86-64-Bit
Raspberry PI
Raspbian, Ubuntu etc.
rkx_demo_V5.1.2 Raspberry PI
Inhalt rk*_server (rktcp_server, rk512_server, rk511_server) incl. Beschreibung und Beispielen.
INFO: Über rk*_server
Laufzeitbeschränkung: Jeder Server-Prozess läuft ohne Lizenz vier Stunden pro Start; dies sollte für eine fundierte Evaluation ausreichen.

Bitte beachten Sie aktuelle Fehlerhinweise im Abschnitt Aktuelles [an error occurred while processing this directive]

32-Bit-Versionen: Die 32-Bit-Versionen der Server werden nur noch auf Anforderung aktualisiert bereitgestellt.
Sie werden aktuell nicht mehr nachgefragt. Bei Bedarf: Bitte kontaktieren Sie uns !

rk512_server Info:

S5/S7 zu Linux-Kopplung über Kommunikationsprozessor.
Benutzt wird das Standardprotokoll RK512 auf Basis der Übertragungsprozedur 3964R.

Anschlussmöglichkeiten: S7- oder S5-AG.

Zugriff auf alle CPUs eines S7- oder S5-AGs

Auf der Simatic-Seite ist ein RK512-taugliches Gerät erforderlich. Sowohl S5 als auch S7 lassen sich anschließen, für beide Gerätefamilien gibt es Kommunikationsprozessoren, die RK512 beherrschen. Es gibt jedoch auch S5-CPUs mit zweiter serieller Schnittstelle: bei geeigneter Ausstattung der CPU eignet sich für diese ein zusätzlich lieferbarer Interpreter (verfügbare Typen siehe Runtime-Software für Simatic S5). Wenn Sie den ACCON MPI Adapter einsetzen, so haben Sie Zugriff auf alle S7 CPUs der Serien 300 und 400.

Architektur

Das Paket rk512_server besteht aus einem Serverteil und einer in ANSI-C geschriebenen Clientbibliothek, mit der sich in einfacher Weise Applikationen mit Zugriff auf S5/S7-Daten entwickeln lassen. Bis zu 64 Clientprogramme können gleichzeitig die Dienste des Servers in Anspruch nehmen. Der Server koordiniert den konkurrierenden Zugriff der Clients auf die S5 / S7 und wickelt den Datenverkehr über RK512 ab.

Bei entsprechender Hardwareausstattung des Linuxrechners, sprich serielle Schnittstellen, können mehrere S5/S7en gleichzeitig bedient bzw. überwacht werden, auch kombiniert !  


Nach oben   Zur Hauptseite  

© 2000 ... 2018 Werner Heisch
Ausgabestand dieser Seite : 2018-06-14 16:40:45